Samstag, 27. August 2011

VideoDay 2011

Vor einer Woche war auf der Gamescom der VideoDay, das größte YouTuber - Treffen Europas.
Und ich war auch dabei.
Organisiert wurde das ganze von Christoph Krachten.
Es gab eine Menge Auftritte zu sehen, zB von YTITTY, aequitaS, manniacmind oder Martin Monk.

Neben den Auftritten waren noch jede Menge andere YouTuber zu Gast.
Unter anderem Coldmirror, FreshTorge, Herr Tutorial und - wer hätte das gedacht - die Aussenseiter!
Die ganzen Leute konnte man den Nachmittag, oder zwischen den Programmblöcken, treffen um sich Autogramme zu holen oder ein Foto zu machen.

Eigentlich hätte das Treffen noch länger dauern müssen, denn es war z.B. ein YouTube Kommentare Poetry-Slash geplant. Aber plötzlich war es schon 20 Uhr und die Gamescom wollte ein Ende finden.
Wer nicht da sein konnte, kann sich ja dieses Video ansehen. Da sind alle Highlights zusammen gefasst.

Sehr gut fand ich, dass man von YouTube Tshirts oder Kappen für wenig Geld kaufen konnte. (großes Lob: Es gab sogar Girlie-Shirts!)
So hab ich für ein Shirt nur 5€ ausgeben und es war vor allem noch super bequem!
Am Ende des Tages sah es so aus:Für nächstes Jahr fände ich es sehr gut, wenn es sowas wie einen Plan geben würde, wo man sehen kann welchen Youtuber man wann treffen kann. Dann hat man auch einen besseren Überblick wer alles da ist.
Manche Leute hab ich gar nicht gesehen, obwohl ich die auch gerne getroffen hätte.

So, das war jetzt ein Eintrag mit lauter verlinkungen. Vielleicht findet ja so jemand noch einen Kanal, der ihm gefällt und noch nicht kannte. ;)

Ich freu mich aufs nächste Jahr.

Mittwoch, 24. August 2011

Gamescom 2011

Ich war letzte Woche von Donnerstag bis Sonntag auf der Gamescom in Köln.
Im großen und ganzen fand ich Gamescom sehr gut.
Ich war am Samstag zusätzlich noch auf dem Video Day (dazu ein ander mal mehr) und ich bin am Sonntag schon recht früh gefahren. Und trotzdem hab ich mir alle Spiele angucken können, die mich interessiert haben.

Gesehen hab ich:
- The Elder Scrolls: Skyrim
Mein Freund hatte sich für das Spiel interessiert, ich bin mitgegangen. Es gab zwar nur eine Präsentation, aber ich finde, wenn alles tatsächlich so umgesetzt wird, wie dort versprochen, dann wird das Spiel richtig gut!
Alles soll ja sehr inovativ laufen, unabhängig wechselt das Wetter, die Leute in den Städten gehen ihrem Alltag nach usw.
Ich bin gespannt, ob das tatsächlich so schön umgesetzt wird, oder, ob sich nach einer Zeit nur alles wiederholen wird.
- Batman: Arkham City
Von 15 Minuten Spielzeit waren sehr viele Zwischensequenzen dabei. Aber die Kämpfe haben mir wieder sehr gut gefallen! Das war es auch, was ich bei Arkham Asylum geliebt hab.
Allerdings hat sich Grafisch nicht viel getan. Hauptsache die Story wird gut! ;)
- Assassin's Creed Revelations
Zuerst gab es eine Präsentation zur Hauptstory und danach durfte man den Multiplayer spielen.
Der Multiplayer wird schwerer, als bei Brotherhood. Der Ring, an dem man sehen kann wo sich die gesuchte Person verbirgt fällt diesmal weg.
Man muss sich also mehr mit den Leuten beschäftigen, an denen man vorbei läuft. Und vor allem kann man sich diesmal auch besser verstecken und man fliegt nicht gleich auf, weil der Gegner dank des Ringes angezeigt bekommt, dass man in der Nähe ist.
Sehr schön finde ich übrigens für die Hauptstory, dass man wieder Assassinen hat, die man rufen kann und einem dann helfen.
- Silent Hill Downpour
Sehr viel kann ich leider nicht sagen... gab es überhaupt eine Demo zu spielen, oder hat man das eigentliche Spiel schon angespielt? Jedenfalls hab ich genau da weiter gespielt, wo mein Vorgänger aufgehört hat und mein Nachfolger hat da weiter gemacht, wo ich aufgehört habe...
Gekämpft habe ich kein mal, sondern bin nur durch Gänge gelaufen und habe auch einmal den Wechsel in diese Gegenwelt gesehen.
- Asuras Wrath
Wie God of War.
- Gotham City Impostors
Hat mir gar nicht zugesagt. Ein Shooter. Team Batman gegen Team Joker.
Ich weiß nicht warum, aber wenn ich auf einen Gegner geschossen habe ist ihm nichts passiert. Wurde ich 3 mal getroffen war es das für mich...
- Uncharted 3
Hier konnte man auch nur den Multiplayer spielen. Ich hab die ersten 2 nicht gespielt. (werds aber noch nachholen)
Eine Demo für die Hauptstory hätte mich mehr interessiert. Und da ich ja die ersten nicht kenne, sag ich zum dritten erstmal nichts.
- God of War HD Collection
Die PSP Teile "Chains of Olympus" und "Ghost of Sparta" kommen jetzt auch für die PS3 raus. Getestet hatte ich "Chains of Olympus". Für mich war alles so wie man es von den anderen Spielen kannte.
Werd mir die HD Collection kaufen, da mir die anderen Teile viel Spaß bereitet haben.
- Play Station Vita
Ich konnte auf der PS Vita 20 Minuten lang Little Big Planet testen. Mein erster Eindruck von dem neuen Handhelden ist positiv. Sie hat zwei Joysticks, zwei Kameras, vorne und hinten einen Touchscreen und sie nimmt auch Bewegungen, wie kippen wahr.
Ich denke mit all den Funktionen könnte man sich nette Sachen für Spiele überlegen. Mal sehen welche noch für die Vita erscheinen sollen.
Ich war beim testen auch froh, dass neben mir eine Dame von Sony saß und mir das Spiel erklärte, da es doch viel neues gab, was mein Nintendo DS nicht kann und ich auch nicht von Little Big Planet auf der PS3 kannte.

Einige andere Spiele hab ich noch nebenbei gesehen, aber dies waren erstmal die wichtigsten Sachen.

Schlecht an der Gamescom fand ich:
- seeeehr lange Wartezeiten. zB 6 Stunden auf Battlefield warten, aber Leute mit einem Fast Pass dürfen eine Stunde spielen. Muss das sein?
- die Preise für Essen und Getränke. 7€ für Woknudeln, 3€ für eine Cola. Besser ist es selbst etwas mit zubringen.
- das Verhalten der Besucher, wenn Merchandise von den Bühnen geworfen wurde. Ich hab gehört, dass es grober zugegangen ist bei Ubisoft, wenn Rabbids geworfen wurden. Bei Sony Ericsson hab ich auch keine schönen Bilder gesehen, als Minecraft Köpfe verteilt wurden...

So viel erstmal zur Gamescom.
Ich werd noch einen extra Post für den Video Day verfassen.

Montag, 15. August 2011

Alexandra Völker

Am Samstag von 13-15 Uhr gab es in der Graupert Buchhandlung in Düsseldorf einen Workshop mit Alexandra Völker.

Leider konnte ich nicht teilnehmen, aber um 15 Uhr bin ich nochmal schnell hingegangen in der Hoffnung sie noch zu erwischen.
Glück gehabt, sie war noch da.
So konnte ich noch kurz mit ihr reden und ich hab noch ein Autogramm von ihr bekommen.
Ich hab sie jetzt schon ein paar mal gesehen, mit ihr geredet oder über Animexx mit ihr geschrieben und ich durfte mir am Samstag sogar eine Orginalseite von ihr ansehen!

In dem Sinne möchte ich ein wenig über sie und ihre Werke erzählen.
Ich finde Alex nimmt sich so viel Zeit für ihre Fans, ist so lieb und freundlich. Sie hat es mal verdient.;)

Mit 18 Jahren belegte sie beim "Connichi-Doujinshi-Wettbewerb" den zweiten Platz und bekam daraufhin gleich einen Vertrag bei Egmont Manga & Anime.
Seit dem hat sie 4 Mangas veröffentlich und einen Chibi-Manga.
Wer mehr darüber wissen will, kann am besten auf ihrer Homepage nachsehen.
Dort gibt es auch viele Bilder von ihr, die man sich ansehen kann, wie dieses hier zum Beispiel.

by animexx

Ausserdem gibt es manchmal in Buchhandlungen Autogrammstunden oder Workshops mit ihr.
Am 15.10. ist in Düsseldorf der Japantag, dann hat sie auch einen Workshop in der Meyerschen.
An dem Termin will ich auf jeden Fall dabei sein. ^.^

Donnerstag, 11. August 2011

Sailor Moon



Ich weiß nicht mehr genau wann es war, aber vor einiger Zeit hab ich Erfahren, dass Sailor Moon wieder veröffentlicht werden darf.
Anscheinend gab es einen Lizenzstreit und deswegen durften die Mangas nicht mehr gedruckt werden, anderes Merchandise war rar.

Aber jetzt hat sich alles geklärt und diesen Herbst erscheint eine Neuauflage der Sailor Moon Mangas!
Ich freu mich schon so sehr darauf sie mir zu kaufen und zu lesen.
Um die Wartezeit zu verkürzen hab ich angefangen mir die Serie nochmal anzusehen.
Ich bin jetzt mit der ersten Staffel durch.
Es muss jetzt 10 Jahre her sein, als ich die Folgen das letzte mal gesehen hatte, trotzdem kam es mir bei den meisten Folgen so vor, als wäre es erst gestern gewesen, als ich sie zuletzt gesehen hab.

Rückblickend gesehen fand ich die erste Staffel ok. Die zweite, die ich heute angefangen hab, finde ich am schwächsten von allen. Am liebsten mochte ich die späteren Staffeln. Daher freu ich mich, wenn ich die zweite durch hab und bei den besseren Staffeln bin. :D

Ich kann es jedem ans Herz legen eine Serie aus der Kindheit nach so langer Zeit nochmal zu sehen. Ich ein schönes Gefühl.

Mittwoch, 10. August 2011

Neuanfang

Es ist so weit.
Ich hab lange überlegt, aber ich starte diesen Blog neu. Er hatte mir bisher nicht so gefallen, wie ich es gern hätte, also nochmal alles auf Start.
Dazu hab ich erstmal das Layout etwas verändert, auch wenn es noch nicht das ist, was ich will, aber ich will nicht mehr länger warten hier posten zu können.
Also werd ich vielleicht im Laufe der Zeit nochmal das Layout ändern.

Aber bis dahin wünsch ich allen (und auch mir) viel Spaß hier.