Mittwoch, 24. August 2011

Gamescom 2011

Ich war letzte Woche von Donnerstag bis Sonntag auf der Gamescom in Köln.
Im großen und ganzen fand ich Gamescom sehr gut.
Ich war am Samstag zusätzlich noch auf dem Video Day (dazu ein ander mal mehr) und ich bin am Sonntag schon recht früh gefahren. Und trotzdem hab ich mir alle Spiele angucken können, die mich interessiert haben.

Gesehen hab ich:
- The Elder Scrolls: Skyrim
Mein Freund hatte sich für das Spiel interessiert, ich bin mitgegangen. Es gab zwar nur eine Präsentation, aber ich finde, wenn alles tatsächlich so umgesetzt wird, wie dort versprochen, dann wird das Spiel richtig gut!
Alles soll ja sehr inovativ laufen, unabhängig wechselt das Wetter, die Leute in den Städten gehen ihrem Alltag nach usw.
Ich bin gespannt, ob das tatsächlich so schön umgesetzt wird, oder, ob sich nach einer Zeit nur alles wiederholen wird.
- Batman: Arkham City
Von 15 Minuten Spielzeit waren sehr viele Zwischensequenzen dabei. Aber die Kämpfe haben mir wieder sehr gut gefallen! Das war es auch, was ich bei Arkham Asylum geliebt hab.
Allerdings hat sich Grafisch nicht viel getan. Hauptsache die Story wird gut! ;)
- Assassin's Creed Revelations
Zuerst gab es eine Präsentation zur Hauptstory und danach durfte man den Multiplayer spielen.
Der Multiplayer wird schwerer, als bei Brotherhood. Der Ring, an dem man sehen kann wo sich die gesuchte Person verbirgt fällt diesmal weg.
Man muss sich also mehr mit den Leuten beschäftigen, an denen man vorbei läuft. Und vor allem kann man sich diesmal auch besser verstecken und man fliegt nicht gleich auf, weil der Gegner dank des Ringes angezeigt bekommt, dass man in der Nähe ist.
Sehr schön finde ich übrigens für die Hauptstory, dass man wieder Assassinen hat, die man rufen kann und einem dann helfen.
- Silent Hill Downpour
Sehr viel kann ich leider nicht sagen... gab es überhaupt eine Demo zu spielen, oder hat man das eigentliche Spiel schon angespielt? Jedenfalls hab ich genau da weiter gespielt, wo mein Vorgänger aufgehört hat und mein Nachfolger hat da weiter gemacht, wo ich aufgehört habe...
Gekämpft habe ich kein mal, sondern bin nur durch Gänge gelaufen und habe auch einmal den Wechsel in diese Gegenwelt gesehen.
- Asuras Wrath
Wie God of War.
- Gotham City Impostors
Hat mir gar nicht zugesagt. Ein Shooter. Team Batman gegen Team Joker.
Ich weiß nicht warum, aber wenn ich auf einen Gegner geschossen habe ist ihm nichts passiert. Wurde ich 3 mal getroffen war es das für mich...
- Uncharted 3
Hier konnte man auch nur den Multiplayer spielen. Ich hab die ersten 2 nicht gespielt. (werds aber noch nachholen)
Eine Demo für die Hauptstory hätte mich mehr interessiert. Und da ich ja die ersten nicht kenne, sag ich zum dritten erstmal nichts.
- God of War HD Collection
Die PSP Teile "Chains of Olympus" und "Ghost of Sparta" kommen jetzt auch für die PS3 raus. Getestet hatte ich "Chains of Olympus". Für mich war alles so wie man es von den anderen Spielen kannte.
Werd mir die HD Collection kaufen, da mir die anderen Teile viel Spaß bereitet haben.
- Play Station Vita
Ich konnte auf der PS Vita 20 Minuten lang Little Big Planet testen. Mein erster Eindruck von dem neuen Handhelden ist positiv. Sie hat zwei Joysticks, zwei Kameras, vorne und hinten einen Touchscreen und sie nimmt auch Bewegungen, wie kippen wahr.
Ich denke mit all den Funktionen könnte man sich nette Sachen für Spiele überlegen. Mal sehen welche noch für die Vita erscheinen sollen.
Ich war beim testen auch froh, dass neben mir eine Dame von Sony saß und mir das Spiel erklärte, da es doch viel neues gab, was mein Nintendo DS nicht kann und ich auch nicht von Little Big Planet auf der PS3 kannte.

Einige andere Spiele hab ich noch nebenbei gesehen, aber dies waren erstmal die wichtigsten Sachen.

Schlecht an der Gamescom fand ich:
- seeeehr lange Wartezeiten. zB 6 Stunden auf Battlefield warten, aber Leute mit einem Fast Pass dürfen eine Stunde spielen. Muss das sein?
- die Preise für Essen und Getränke. 7€ für Woknudeln, 3€ für eine Cola. Besser ist es selbst etwas mit zubringen.
- das Verhalten der Besucher, wenn Merchandise von den Bühnen geworfen wurde. Ich hab gehört, dass es grober zugegangen ist bei Ubisoft, wenn Rabbids geworfen wurden. Bei Sony Ericsson hab ich auch keine schönen Bilder gesehen, als Minecraft Köpfe verteilt wurden...

So viel erstmal zur Gamescom.
Ich werd noch einen extra Post für den Video Day verfassen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen