Mittwoch, 14. November 2012

52 Games #20 Reisen: Tomb Raider III

An dieser Stelle hole ich wieder ein 52 Games Thema nach.
Dieses Thema mochte ich gar nicht und ich hab ewig überlegt, bis ich ein Spiel dafür gefunden hatte, immerhin wollte ich diese Challange auch nicht sausen lassen oder ein Thema auslassen.

Letztendlich hab ich mich für Tomb Raider entschieden. Eigentlich alle, aber ich hab stellvertretend den dritten genommen, weil ich den am meisten gespielt hab.
Quelle: klick


Lara Croft hatte schon ein super Leben, ständig in anderen Ländern unterwegs und dabei auch noch das ein oder andere Abenteuer mitnehmen.
Grad im dritten Teil war man mal im Dschungel von Indien, der Wüste von Nevada, auf einer Südseeinsel, in London und auch in der Antarktis.
Und da ich den Cheat zum Levelüberspringen kannte, konnte ich auch ganz schnell reisen und das Level spielen, nachdem mir gerade war.
Die Abwechslung zwischen den verschiedenen Settings hat mir sehr gut gefallen. Am liebsten mochte ich es durch die Gegend zu klettern und die Level zu erkunden.
Allerdings mochte ich die Antarktis Level am wenigsten.


Den vierten Teil fand ich auch nicht so gut, da er komplett in Ägypten spielte und ich lieber im Dschungel unterwegs gewesen bin.
Dafür fand ich die Venedig Level im zweiten Teil auch super. Nur war die Grafik im dritten Teil viel besser.
Natürlich aus heutiger Sicht nichts was man sich lange ansehen kann, aber früher kannte man nur sowas.

Trotzdem war Lara Croft super, sie hatte das Geld überall hin zu reisen UND sie konnte auch noch alle Sprachen sprechen. Das ist doch mal vorteilhaft!


1 Kommentar:

  1. Oh, ich habe beim Tomb Raider spielen auch immer Fernweh bekommen. Von der Vielfalt der verschiedenen Locations her hat mir der dritte Teil auch am besten gefallen.

    AntwortenLöschen